Feenreigen

Komm, lass uns den Mond suchen,
Das sanfte Licht,
Die Stille der Nacht,
Den Schutz der Dunkelheit.
In lichten Wäldern dem Einhorn folgen
In unbekannte Täler.
In verfallenen Gemäuern mit Hexen tanzen,
Geheimnisvollen Zauber
Vergangener Zeiten erleben,
Die Zukunft finden.
Elfen huschen durch Ruinen.
Es duftet nach Zimt.
Silbernes Mondlicht wirft zarte Schatten.
Aber es dämmert schon.
Die Nacht weicht dem Tag;
Doch noch versteckt sich die Sonne
Hinter schweren Wolken.
Nebel steigt auf,
Tautropfen glitzern auf Rosen.
Die Träume der Nacht sind verschwunden.
Verschlafen den Tag in alten Eichen.


Let's try to find the silver moon
The safety cover of the gloom
The quiet and the tender light
The peace and stillness of the night
Follow the unicorn's traces
Into unknown valleys, open spaces
Take part in witches-scenery
In broken and lapsed masonry
Witnessing mysterious signs
Looking for the future times
Through the ruins elfs are whisking
A touch of cinnamon's is in the air
Fragile shadows moon is risking
But it's dawning everywhere
Night retreats and day comes out
Sun still hides beyond the cloud
Mist is rising in the air
Sparkling drops on roses' flair
Nightly dreams hush out of time
Sleep in oaks, fear sunlight shine

zu GIV Kapitel 4

No Internet Connection